Ihr Rechtsanwalt für Bankrecht, Kapitalanlage- und Kapitalmarktrecht in Schweinfurt

In unserer Anwaltskanzlei in Schweinfurt finden Sie einen erfahrenen Rechtsanwalt für Bankrecht, Kapitalanlage- und Kapitalmarktrecht, der Ihnen kompetente Rechtsberatung im jeweils individuellen Fall gewährleisten kann. Wir führen zahlreiche Mandate für Anleger, die über verschiedene Anlagen falsch beraten wurden. Dann werden diese rückabgewickelt und Schadensersatzansprüche geltend gemacht.

Rechtsanwalt informiert über Bankrecht,
Kapitalmarktrecht und Kapitalanlagerecht

Das Bankrecht umfasst sämtliche Geschäftsverbindungen zwischen Bank und Kunden, insbesondere den Zahlungsverkehr, Kreditgeschäfte, Wertpapierhandel, Grundlagen der Prospekthaftung, Depot-, Investment-, Termingeschäfte, Einlagen und Vermögensverwaltung, wie auch das Verhältnis zur Bankenaufsicht, der BaFin.

Das Kapitalmarktrecht betrifft die rechtlichen Fragen der Betätigung am Finanzmarkt für mittel- bis langfristig angelegtes Kapital, insbesondere der Erwerb und Verkauf von Aktien, Wertpapieren und anderen marktgängigen Anlagen. Das Kapitalmarktrecht befasst sich mit den Rechten und Pflichten aller Teilnehmer am Finanzmarkt bezüglich Investitionen in Immobilienfonds, Schiffsfonds, Medienfonds, Geldmarktfonds, Rentenfonds und Aktienfonds etc.

Das Kapitalanlagerecht beinhaltet Ansprüche zwischen Beratern/Vermittlern und Anlegern aus Falschberatung bezüglich Investmentfonds, Immobilienfonds, Schiffsfonds oder Kauf von Immobilien sowie Anlagen aller Art.

Ein Rechtsanwalt für Bankrecht in Schweinfurt
vertritt Sie kompetent!

Verbrauchern wurden in der Vergangenheit vermehrt dubiose Kapitalanlagefonds vermittelt, die größtenteils bereits insolvent geworden sind. Ein Rechtsanwalt für Bankrecht, Kapitalanlage- und Kapitalmarktrecht unserer Anwaltskanzlei in Schweinfurt fungiert als persönlicher Ansprechpartner für den jeweiligen geschädigten Mandanten und vertritt den geschädigten Anleger von Unternehmensbeteiligungen (atypischen Gesellschaftsbeteiligungen, Kommanditbeteiligungen, Genussrechts- und Genussscheinmodellen, Inhaberschuldverschreibungen, Fondsbeteiligungen, insbesondere kreditfinanzierte Immobilien oder Immobilienfonds, sog. „Schrottimmobilien“) gegen die Fondsgesellschaften, Vermittlungsgesellschaften, Banken, Gründer, Wirtschaftsprüfer, Initiatoren, Hintermänner und Anlageberater.

Rechtsgebiete der Anwaltskanzlei Schweinfurt:

  • Bank. und Bankvertragsrecht
  • Konto, dessen Sonderformen und Überweisungsverkehr
  • Kreditvertragsrecht und Kreditsicherung
  • EC-Karte, Kreditkarte und Internetbanking
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Prospekterstellung
  • Investmentgeschäft, Wertpapierhandel und Depotgeschäft
  • Vermögensverwaltung, Vermögensverwahrung
  • Factoring/Leasing
  • Geldwäsche, Datenschutz
  • Bankenrecht der Europäischen Gemeinschaft und Kartellrecht

Ihr Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Alexandra Sorrentino